Werkzeuge und Vorrichtungen

Seit jeher ist Holz ein Material, das von Menschen mit Werkzeugen bearbeitet wird.
Unser moderner Maschinenpark bietet alles, was für eine qualitativ hochwertige Holzbearbeitung unerlässlich ist. Dafür benötigen wir eine Vielzahl von Werkzeugen und Vorrichtungen wie Bohrer, Dreh- und Fräswerkzeuge und ebenso Vorrichtungen, um die Artikel während der Bearbeitung sicher zu halten. Profitieren Sie daher von unserer langjährigen Erfahrung und der effizienten Bearbeitung der Holzartikel.

Eigene Werkzeugentwicklung

Um bei Sonderanfertigungen auf die individuellen Wünsche unserer Kunden einzugehen, entwickeln und fertigen wir Werkzeuge zur Bearbeitung in unserer eigenen Werkzeugherstellung.

So können wir jederzeit schnell und flexibel auf die Anforderungen unserer Kunden reagieren. Durch unsere langjährige Erfahrung und das Praxiswissen bei Sondermaßen bieten wir unseren Auftraggebern kostengünstige Lösungen durch die Werkzeugherstellung im eigenen Hause.

Senden Sie uns einfach Ihre Anfrage mit Bild, Zeichnung oder Muster zu, damit wir diese für Sie prüfen können. Sind Änderungen nötig, erstellen wir Ihnen eine neue Zeichnung mit den notwendigen Anpassungen.


Gerne stimmen wir uns bei der Werkzeugherstellung mit Ihnen ab, ob dieses ein Jahr lang exklusiv nur für Sie zur Verfügung stehen soll oder auch allen unseren Kunden angeboten werden darf. Über den Aufwand, der Ihnen hierfür entsteht, informieren wir Sie gerne.

Informationen zu den einzelnen Werkzeugen

Drehwerkzeuge

werden für die Herstellung von Drehteilen (Kugeln, Oliven, etc.) benötigt. Sie bestehen aus speziellen Werkzeugstahl für lange Standzeiten.

Fräswerkzeuge

In die unbearbeiteten Fräswerkzeuge (Blanketts) werden die Formen der Flachteile geschliffen. Die fertig bearbeiteten Fräswerkzeuge werden in einen Messerkopf eingespannt. Anschließend fertigen wir damit auf unserer 4-Seiten-Hobelmaschine Profilstäbe (Flachteile) in 1 Meter Länge.

Bohrer

werden bei der Bearbeitung von Dreh- oder Frästeilen und Plattenmaterial eingesetzt. Mögliche Bohrungen sind Durchloch- (DL), Halbloch- (HL) oder abgesetzte (AB) Bohrungen.

Fräser

lassen sich im Gegensatz zu Bohrern in jeder Bearbeitungsrichtung einsetzten. Mit ihnen lassen sich z. B. Aussparungen in Teile fräsen, Kanten abrunden oder fasen. Fräser werden wie Bohrer für die Bearbeitung von Dreh- oder Frästeilen und Plattenmaterial benutzt.

Vorrichtungen

halten Artikel während der Bearbeitung mit Bohrern, Fräsern oder beim Druck sicher an ihrem Platz